Sie sind hier: Startseite Tiere und Natur Wie wird ein Pflanzenfresser satt?
Benutzerspezifische Werkzeuge
Bunte Erde

Wie wird ein Pflanzenfresser satt?

Dinosaurier müssen viel essen, um satt zu werden. Bei einem Fleischfresser kann man sich das sicherlich noch vorstellen, doch wieviel isst denn so ein asugewachsener Pflanzenfresser am Tag?

Einige der Pflanzenfresser unter den Dinosaurier, mit ihren langen Hälsen und Schwänzen, waren riesige Gestalten. Der Camarasaurier beispielsweise war etwa 18 Meter lang und bis zu 18 Tonnen schwer. Er brachte also so viel Gewicht auf die Waage wie 18 Kleinwagen zusammen. Wie viel musste so ein Pflanzenfresser  wohl vertilgen, um satt zu werden? Die Experten gehen davon aus, dass diese Riesen rund 450 kg Blätter, Farne und Gräser pro Tag gefressen haben.  Allein jeden Tag diese Menge an Pflanzen aufzutreiben scheint ja bereits schwierig genug. Aber zudem lebten die Camarasaurier auch noch in Rudeln. Es musste also immer eine ganze Gruppe dieser vegetarischen Kolosse versorgt werden.

Camarasaurier - die großen Pflanzenfresser unterwegs (Bild: DiBgd, Wikimedia Commons)In Trockenzeiten, wenn nur wenige Pflanzen Blätter trugen, waren die Saurier deshalb gezwungen große Wanderungen zu unternehmen, um zu überleben. Amerikanische Forscher konnten nun beweisen, dass die Tiere Strecken von bis zu 300 km kreuz und quer über den nordamerikanischen Kontinent zurückgelegt haben.