Geozahl des Tages

Die Erde ist voller Fakten: Unter der „Geozahl des Tages“ erscheint täglich etwas Wissenswertes aus der Geowelt – kompakt zum Merken und Weitererzählen.

13

… Inseln umfasst das Archipel der Galapagos-Inseln mit einer Fläche von mehr als 10 km² und über 100 kleineren bis winzigen Inseln, darunter die weit nordwestlich liegenden Darwin und Wolf. Fünf Inseln sind besiedelt.

 

1864

… erregte die Forschungsarbeit des  Naturforschers James Croll über den Zusammenhang zwischen den Eiszeiten und dem Erdorbit großes Aufsehen. Croll äußerte die Vermutung, dass zyklische Veränderungen der Erdumlaufbahn die Erklärung für das periodische Auftreten der Eiszeiten sein könnte.

800

... Meter hoch ist der neue Unterwasser-Vulkan, der 2018 auf dem Meeresgrund östlich von Mayotte im Indischen Ozean entstand. Seine Entstehung machte sich durch eine Serie kleinerer Erdbeben und einem Fischsterben in der Region bemerkbar.

7,7

… Millionen Quadratkilometer umfasst die Fläche des australischen Kontinents. Davon sind circa 59.000 km² Wasserfläche.

40,6

… Grad Durchschnittstemperatur waren es im Dezember 2019 erstmals in Australien - ein neuer Hitzerekord. Damit war es in Australien heißer als am 7. Januar 2013, als die Temperatur im Durchschnitt den bisherigen Höchststand von 40,3 Grad Celsius erreichte.

700

… kleine Inseln gehören zu Neuseeland. Neuseelands Festland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, diese werden durch die an der schmalsten Stelle 23 km breite Cookstraße voneinander getrennt.

2050

… werden laut UN rund 9,7 Millionen Menschen auf der Erde leben. Der Bevölkerungsanstieg von jährlich rund 82 Millionen Menschen hat Konsequenzen – auch für die tierische Artenvielfalt.

600.000

… Quadratkilometer Gesamtfläche betragen die heutigen Korallenriffe der Meere, bei den Malediven erheben sich die Riffe bis zu 2200 Meter über den Meeresboden.

25

… Zentimeter misst der Balistar, eine eine hochgefährdete Vogelart aus der Familie der Stare. Der Balistar lebte bereits zum Zeitpunkt seiner Entdeckung im Jahre 1911 nur in einem etwa fünfzig Kilometer langen Küstenstreifem im Nordwesten von Bali.

3.287.490

… Quadratkilometer machen Indien zum siebtgrößten Staat der Erde.

40

… Meter und tiefer reichen die Wurzeln von Akazienbäumen in tropischen Feuchtwäldern und erreichen somit das Grundwasser. Beispiele für tropische Trockenwälder sind die Zebilwälder des Gran Chaco, die Miombowälder Ostafrikas und die Teakwälder Südostasiens.

70

… Meter tief liegt der tiefste Punkt Nepals bei Kencha Kalan im Süden des Landes. Damit ist Nepal nach Tibet das durchschnittlich höchstgelegene Land der Welt; über 40 % der Landesfläche liegen über 3000 Meter.

6650

… Kilometer Gesamtlänge misst der Nil, der längste Fluss der Welt. Als einziger Fluss der Erde durchquert er vollständig einen der beiden subtropischen Trockengürtel, der hier zudem die zweitgrößte Wüste der Erde, die Sahara, hervorgebracht hat.

15

… Tonnen wog ein ausgewachsenes Mammut im Schnitt. Die ausgestorbene Gattung der Elefanten entstand im Übergang vom Miozän zum Pliozän in Afrika und besiedelte in der darauf folgenden Zeit sowohl Europa als auch Asien und Nordamerika.

33

… Prozent Salzgehalt misst das Tote Meer maximal. Zum Vergleich: Das Mittelmeer hat einen durchschnittlichen Salzgehalt von 3,8 %.

600

… Kilometer lang erstreckt sich das Westliche Große Erg, das Sandmeer in der Sahara. Sogar vom Weltraum aus ist es zu sehen.

480

… Seemeilen ist die Drake-Passage breit.  Sie verbindet den Atlantischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean und gehört zum Südlichen Ozean. Bis in das späte Eozän war die Seestraße noch verschlossen und die Antarktis wesentlich wärmer als heute, vergleichbar dem heutigen Skandinavien.

5

… Prozent aller Waldbrände in Europa haben natürliche Ursachen, meist Blitzeinschläge. In einer Naturlandschaft Mitteleuropas würden sie nur kleinflächig auftreten und eine untergeordnete Rolle spielen. Größere Waldbrände wären ohne den Menschen eine seltenere Erscheinung.