Elbterrassen in Otterndorf bei Sturmflut.

Die Menschen an der Küste leben schon immer mit der Sturmflutgefahr und schützen sich mit Deichen davor. Doch durch den menschgemachten Klimawandel ist der Meeresspiegel im letzten Jahrhundert weltweit etwa 20 Zentimeter angestiegen. Damit steigt langfristig ...

Das im Weddellmeer entstehende Antarktische Bodenwasser (AABW) breitet sich normalerweise nordwärts in den Südatlantik und Indischen Ozean aus.

Die Bildung von Tiefenwasser, das eine wichtige und empfindliche Stellschraube im Klimasystem darstellt, findet nur in wenigen Teilen der Weltmeere statt. Neben der bekanntesten Region im subpolaren Nordatlantik geschieht dies auf der Südhalbkugel nur an ...

Eine blühende Tabakpflanze, die leicht transformierbar ist.

Im Kampf gegen den Klimawandel sind neue Techniken gesucht. Würzburger Bioinformatiker haben jetzt möglicherweise einen Weg gefunden, der Pflanzen in die Lage versetzt, mehr Kohlendioxid zu binden. Jedes Jahr werden weltweit durchschnittlich 120 Gigatonnen ...

Munitionskisten auf dem Grund der Ostsee, optisch kartiert von AUV ANTON.

Am Meeresboden, nicht nur in Nord- und Ostsee, liegen Millionen von Tonnen an Altmunition und Sprengstoffen, die dort überwiegend nach dem Ende des 2. Weltkrieges versenkt worden sind. Aufgrund der zunehmenden Umweltgefahren durch Korrosion besteht die ...

Blick auf einen Teil der Nordpol-Eiskappe.

Bilder der Stereokamera HRSC zeigen Staubwolken über der Nordpoleiskappe des Mars. Die Kamera betreibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Sie umkreist unseren Nachbarplanten an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express seit 2004. Beobachtungen ...

Die Ohrenqualle Aurelia aurita blüht in Oberflächengewässern, bevor sie abstirbt und anschließend ins Innere des Ozeans absinkt.

Mit bloßem Auge kaum erkennbar, ist gelatinöses Zooplankton ein wichtiger Grundstoff des Lebens im Meer. Doch nicht nur das, die kleinen Organismen transportieren auch große Mengen an Kohlenstoff in tiefere Schichten des Ozeans und leisten so einen wichtigen ...

Glühendes Magma an einem submarinen Vulkan, West Mata.

Vor der Insel Mayotte im indischen Ozean ist 2018 ein neuer submariner Vulkan entstanden. Das hat eine ozeanographische Kampagne im Mai 2019 gezeigt. Jetzt beleuchtet ein internationales Team unter der Leitung des Wissenschaftlers Simone Cesca vom Deutschen ...

Auf hoher See: das Fischen nach den Korallenproben in der Drake-Passage.

Das Meer rund um die Antarktis ist eine gewaltige Mischbatterie für Wasser aus allen Ozeanbecken – und bindet durch diese Umwälzung Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre. Das komplexe Gleichgewicht der Wassermassen hängt allerdings empfindlich von den ...

Eine Flutwelle überschwemmt einen Hafen.

Am 26. Dezember 2004 riss eine Flutwelle im Indischen Ozean mehr als 230.000 Menschen in den Tod. Inzwischen wurde in der Region eines der modernsten Tsunami-Frühwarnwarnsysteme aufgebaut – mit Hilfe aus Deutschland. Weggewalzte Häuser, umgeknickte Bäume, ...

Das Radarsystem, montiert auf einem Schlitten mit Luftpolstern, wird von einem Pistenbully gezogen. Der Generator für die Stromversorgung ist auf dem ersten Schlitten geladen.

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat in dieser Woche die finalen Koordinaten für die Bohrung nach dem ältesten Eis der Antarktis bestimmt und begonnen, das Feldlager auf dem ostantarktischen Hochplateau zu errichten. Bei der Entscheidung, wo genau der ...

Madrid hat wieder einmal gezeigt, dass den konsensbasierten UN-Klimaverhandlungen deutliche Grenzen gesetzt sind.

Am 15. Dezember 2019 endete die diesjährige UN-Klimakonferenz in Madrid. Die chilenische Präsidentschaft hat die Konferenz unter das Motto "Time for Action" gestellt. Trotz zäher Verhandlungen gingen die Beschlüsse zur Ambitionssteigerung jedoch kaum über das ...