Geschwindigkeitsveränderungen in den Ozeanbecken

Die globale Meereszirkulation ist das zentrale Energieverteilnetz der Erde. Über die Ozeanströmungen wird Wärme aus den Tropen in die höheren Breiten transportiert und von der Oberfläche in die Tiefsee. Berichte in "Science Advances" und den "Geophysical ...

Ziehende Gänse über der deutschen Nordseeinsel Juist.

Jeden Herbst und jedes Frühjahr gehören Vogelzüge zum gewohnten Bild auf der Nordhalbkugel. Das Verhalten ist offenbar nicht erst in der aktuellen Warmzeit entstanden, sondern war wohl schon in der vorhergehenden Kaltzeit ausgeprägt. Wissenschaftler vom ...

Blick auf das Versuchsfeld Woodlands bei Aberdeen, auf dem Wissenschaftler des Scotland's Rural College seit 1922 Düngeversuche durchführen.

Die Klimaprognosen für Europa sagen trockenere und wärmere Sommer mit häufigeren Hitzewellen voraus. Was das für Europas Landwirtschaft bedeutet, ist noch nicht wirklich klar. Die vergangenen Sommer mit ihren Extremen kannten sowohl Gewinner als auch ...

Der Chan-Hol-III-Schädel an seinem ursprünglichen Ablagerungsort in einer überfluteten Karsthöhle der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Der rote Pfeil bezeichnet einen abgebrochenen Stalagmiten.

Die Besiedlung des amerikanischen Doppelkontinents durch die indianischen Ureinwohner ist eines der vertracktesten Probleme der Vor- und Frühgeschichte, denn die Fundlage ist ausgesprochen dürftig. Neue Untersuchungen an Schädeln von der mexikanischen ...

Blick auf das israelische Eilat im Golf von Akaba im nördlichen Roten Meer

Der Nahe Osten ist das Zentrum der Erdöl- und Erdgasförderung, entsprechend hoch sind auch die Emissionen, die die Produktion begleiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Chemie sind auf einer Forschungsfahrt um die ...

Blick auf die Erdatmosphäre von der Internationalen Raumstation aus.

Die sauerstoffreiche Erdatmosphäre wird gemeinhin als Paradebeispiel für den Einfluss der Biosphäre auf die Entwicklung eines Planeten angesehen. Nur durch ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von Biosphäre und Planet sei die Erde in drei Schritten mit Sauerstoff ...

Das bemannte Tiefstauchboot Shinkai 6500, mit dem der Tiefseeschlamm mit den Asgard-Archäen aus dem Nankai-Trog geborgen wurde.

Einer der großen Schritte in der Entwicklung des Lebens war das Auftreten von Lebewesen, deren Zellen spezialisierte Instrumente, sogenannte Organellen, besaßen. Zu diesen Eukaryoten gehören heute alle höheren mehrzelligen Lebewesen, doch ihr Ursprung vor ...

Gemälde von Donald E. Davis, das den Asteroideneinschlag in der Halbinsel Yucatán darstellt.

Der Streit um den Totengräber der Dinosaurierwelt ist einer der heftigsten, den Paläontologen in den vergangenen Jahrzehnten ausfochten. Die Frage Asteroid oder Vulkan hat schon ganze Veranstaltungen eskalieren lassen, doch so langsam scheint die Diskussion ...

John Priscu, Chefwissenschaftler des SALSA-Projektes, trägt einen Probenbehälter mit 10 Liter Wasser des Mercer-Sees ins Labor auf dem Eis.

Bis vor rund 15 Jahren hielt man die riesigen Eisschilde des antarktischen Kontinents für eine im Grunde lebensfreie Zone. Seither hat sich das Bild differenziert: vor allem unter dem Eis gibt es anscheinend zahlreiche Oasen, in denen mehr oder weniger ...

Mount Bromo auf Java liegt in einer der Regionen, die bei chemischer Verwitterung das höchste CO2-Bindungspotential haben.

Das Erdklima ist erstaunlich stabil und während der meisten Zeit ausgesprochen warm. Doch hin und wieder kippt dieser warme Normalzustand in einen wesentlich kühleren, jedoch ebenfalls sehr stabilen Alternativzustand. Während der vergangenen 500 Millionen ...

Blick von Moss Landing, wo das MARS-Kabel an Land geht, über die Bucht von Monterey.

US-Geophysiker haben demonstriert, dass man auch im Meer verlegte Glasfaserkabel mit einem bestimmten Messverfahren in Seismometer verwandeln kann. Eine solche Nutzung würde die Informationslücken, die über die untermeerisch verlaufenden Erdbebenzonen ...